Muster nebenkostenabrechnung

Direkte Ausgaben sind Ausgaben, die mit Kostenstellen oder Einheiten identifiziert und zugeordnet werden können. Sie werden auch als kostenpflichtige Ausgaben bezeichnet. Der Verbrauch von indirektem Material und seine Kosten dürfen nicht genau in direktem Verhältnis zur Zunahme oder Abnahme der Produktion variieren. Die Aggregation der direkten Materialkosten, der direkten Arbeitskosten und der direkten Ausgaben wird als “Direkte Kosten” bezeichnet, während die Aggregation der indirekten Materialkosten, indirekten Arbeitskosten und indirekten Ausgaben als “Indirekte Kosten” oder “Overhead” bezeichnet wird. Es sind die Kosten für die Schaffung und Stimulierung der Nachfrage und die Sicherung von Aufträgen. Mit anderen Worten, alle Ausgaben für die Sicherung und Bindung von Kunden für die Produkte sind Vertriebskosten, da sie für die Schaffung und Aufrechterhaltung der Nachfrage nach dem Produkt ausgegeben wurden. Alle Nebenkosten außer Material und Arbeit werden als Ausgaben behandelt. Es sind die Kosten der Vergütung, die an die Arbeitnehmer gezahlt werden. Es handelt sich um die wesentlichen Komponenten oder Teile der Gesamtkosten eines Produkts oder einer Dienstleistung. Aufwendungen, die nicht zugeteilt, sondern von Kostenstellen oder Kosteneinheiten aufgewendet oder von ihnen absorbiert werden können, z. B. Miete, Steuern und Versicherung enden, wie Fabrikbeleuchtung, Fabrikgebäudereparaturen, Maschinen- und Maschinenreparaturen, Maschinenreparaturen, Abschreibungen und Versicherungen von Bürogebäude, Abschreibungen und Versicherungen von Ausstellungsraumbauten usw. werden als indirekte Ausgaben bezeichnet.

viii) die Kosten für Patente, die Höhe der Lizenzgebühren und die Lizenzgebühren, die im Zusammenhang mit einer bestimmten Stelle anfallen oder entrichtet werden. In diesem Zusammenhang werden die Gesamtkosten der Herstellung in drei Elemente eingeteilt, die als Kostenelemente bezeichnet werden. Dieses Element weise Klassifizierung der Kosten basiert auf der Art der Kosten selbst. “Materialien, die für das Produkt verwendet werden, werden als indirekte Materialien bezeichnet. Mit anderen Worten, Materialkosten, die nicht mit einem bestimmten Produkt, Einem Einzelvorgang und einem Prozess identifiziert werden können, werden als indirekte Materialkosten bezeichnet. 4. Indirekte Aufwendungen = Overhead – indirektes Material – indirekte Arbeitskosten. b) Indirekte Aufwendungen – Aufwendungen, die nicht zugeordnet werden können, aber auf die Kostenstelle umgelegt werden können, werden als indirekte Aufwendungen bezeichnet.

Darin enthalten sind Fabrikkosten, Bürokosten, Verkaufs- und Vertriebskosten.